Bodendecker

Winterharte und bodendeckende Gehölze und Stauden bilden pflegeleichte Teppiche in schwer zugänglichen Hanglagen, unter Bäumen und Sträuchern und überall wo kein Rasen mehr wächst. Großflächige Pflanzungen mit Bodendeckern können Sie mit pflegeleichten und kleinbleibenden Gehölzen und Stauden auflockern.
Kriechmispel, Teppichmispel (Cotoneaster) wird je nach Sorte 15 bis 30 cm hoch. Sonniger bis halbschattiger Standort. Weiße Blüten im Mai, rote Beeren ab Spätsommer. 8 – 12 Stück je qm.
Immergrün (Vinca) wächst mit langen Ranken teppichartig flach. Je nach Sorte mit weißen, blauen oder violetten Blüten im Frühjahr. Standort Sonne bis Schatten. 5 – 7 Stück pro qm.
Dickmännchen (Pachysandra terminalis) für Halbschatten bis Schatten. Wird etwa 20 cm hoch, weiße Blüten im April / Mai. 12 – 15 Stück pro qm.
Efeu (Hedera) gibt es in vielen Blattformen und Farben. Es wächst flach, klettert aber auch mit Haftwurzeln. 5 Stück pro qm bilden schnell einen dichten Teppich.
Scheinbeere (Gaultheria) eignet sich für alle humosen und nicht zu trockenen Böden im Halbschatten bis Schatten. Höhe etwa 20 cm, weiße Blüten und zahlreiche rote Beeren. 12 bis 15 Stück pro qm.
Golderdbeere (Waldsteinia ternata) breitet sich teppichartig im Halbschatten bis Schatten aus. Benötigt humose und nicht zu trockene Böden. Goldgelbe Blüten im Frühjahr. Empfehlung: 8 – 12 Stück pro qm.
Heckenkirsche (Lonicera nitida) ist ein äußerst robuster Bodendecker der 30 bis 50 cm hoch wird. Heckenkirschen vertragen Sonne wie Schatten und sind sehr gut schnittverträglich. Empfehlung: 5 – 7 Stück pro qm.
Kriechspindel (Euonymus fortunei) werden je nach Sorte 30 bis 40 cm hoch, sind schnittverträglich und vertragen Sonne bis Schatten. Kriechspindeln können mit Haftwurzeln auch an Bäumen und Mauern sehr langsam klettern. 12 – 15 Stück je qm.
Fingerstrauch (Potentilla tridentata ,Nuuk’) wächst sehr kompakt und bildet Ausläufer. Weiße Blüten im Sommer bei Sonne bis Halbschatten. 8 -12 Stück pro qm.
Teppichhartriegel (Cornus canadensis) ist ein wertvoller, langsam wachsender Bodendecker für lockere, feuchte und schwachsaure Humosböden im Halbschatten. Höhe: 10 bis 20 cm, kriechender Wuchs. Blüte: Juni, grünliche Köpfchen umgeben von 4 weißen Hochblättern. Die Früchte sind leuchtend rot.
Die Kriechende Heckenkirsche (Lonicera crassifolia ,Little Honey’) ist von Blüte und Blatt eine Miniausgabe der bekannten Kletterpflanze Jelängerjelieber. Sie wird 15 bis 20 cm hoch und bis 40 cm breit. Humose Böden im Halbschatten sind optimal. Die gelblichweißen Blüten erscheinen ab Juli.
Die verschiedenen Sorten von Kriechwacholder (Juniperus horizontalis) eignen sich bestens als Bodendecker in Steingärten.